sidepic proj 2011 01 185x331sidepic proj 2011 02 185x131
headpic proj 2011 690x200
 
LEBEN UND LERNEN AM SIELTIEF IN ALTHARLINGERSIEL

Die Stiftung Gewässerschutz unterstützte im Jahr 2010/2011 das Projekt „Leben und Lernen am Sieltief in Altharlingersiel“ / Kleine Grünanlage am Sieltief, des Heimat- und Verkehrsvereins Altharlingersiel e.V. „Uns Dörp“. Das alte Sieltief fließt nahe dem Ortskern durch Altharlingersiel. Einen öffentlichen Zugang zum Sieltief gab es bislang nicht. Aus Sicht des Natur- und Gewässerschutzes war eine direkte Nutzung des Ufers für Freizeitbeschäftigungen, wie Angeln und Bootsfahrten oder Gewässerbeobachtungen der Tier- und Pflanzenwelt nicht möglich. Durch eine Ausbuchtung am Gewässer (Kleines Hafenbecken) und die Erbauung einer Steganlage wurde ein Zugang zum Sieltief geschaffen. In einem neu errichteten Inforaum können sich Einwohner und Gäste unter anderem mit Hilfe von Schautafeln rund um das Thema Gewässerschutz und Küste informieren. Zu der Anlage gehört auch eine Boulebahn, die mit typischen Gehölzen bepflanzt wurde. Das Projekt „Leben und Lernen am Sieltief in Altharlingersiel“ haben unter anderem das Europäische Förderprogramm „Leader“ sowie die Stiftungen der Volks- und Raiffeisenbanken und die Sparkassenstiftung für das Harlingerland unterstützt. Die Stiftung Gewässerschutz Weser-Ems förderte in diesem Projekt Maßnahmen zur Umwelt-bildung, konkret drei Lernstationen, die einen klaren wasserwirtschaftlichen Bezug haben.